2011 Im Schatten der Moais

Gestern war ich noch irgendwie froh, dass der Ölpreis etwas gefallen war, heute morgen war ich fast beruhigt – keine Steigerung. Ab Nachmittag wars dann wieder vorbei. 2% plus. Dann hab ich das gelesen, und das und das auch noch und dann hab ich das hier schreiben müssen:

Also das Ganze fühlt sich an, als ob wir gerade den final crash der freien Marktwirtschaft erleben. Ich muss dabei ständig an die Geschichte der Osterinseln denken, die Jared Diamond in seinem „Kollaps. Warum Gesellschaften überleben oder untergehen“ beschrieben hat -> http://de.wikipedia.org/wiki/Jared_Diamond

Wenn ich mich richtig erinnere, hätten sie dort die letzten Bäume gefällt um ihre Prestigeobjekte – die bekannte Monumente – aufzustellen, dann ist ihnen der Boden wegerodiert und keiner weiß, ob sie noch genug Bäume übrig hatten, um sich Schiffe zu bauen, damit sie von dort auch wieder wegkommen… Ich tipp jetzt einmal, dass sie nicht so weit vorausschauten und immerhin im Schatten ihrer kollosalen Moais verhungert sind. Wobei sie wahrscheinlich noch genug Zeit hatten um einzusehen, was sie da für einen Blödsinn gemacht haben und sich kräftig in den A bissen. Es muss grausam sein, so zu sterben.

Es macht auch wenig Sinn sich Gedanken darüber zu machen, wieviel „Holz“ wir noch zur Verfügung haben – es war doch wohl von Anfang klar, dass das fossile Zeitalter rezenter Ausprägung bestenfalls nur eine Übergangsphase sein kann! Es geht darum, mit den vorhandenen Ressourcen das nächste Level energetischer Organisation auf diesem Planeten zu erreichen!

Wahrscheinlich haben wir eh schon einen riesigen Moai in die Landschaft gestellt: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=Ulx… und wir müssen jetzt einfach alles daransetzen, damit wir ihn wenigsten als Aufstiegshilfe in ein wirklich nachhaltiges Zeitalter verwenden können. Ich meine, wie lange soll es uns denn als Menschheit auf dem Planeten geben? 10 Jahre? 100 Jahre? 1.000 Jahre? 10.000 Jahre? Wir haben doch alles, um es uns auch für 100.000 Jahre hier gemütlich zu machen!

Das wär doch die eigentliche Challenge! :cool:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 2011 Im Schatten der Moais

  1. Pingback: Wer kümmert sich eigentlich um die Demokratie? | Mein Demokratie-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s